Ratgeber Initiativbewerbung - so punkten Sie mit Ihrer Initiativbewerbung

Durch die Corona Krise ist die Zahl der ausgeschriebenen Stellenangebote deutlich zurückgegangen. Das heißt allerdings nicht, dass die Unternehmen Ihre Rekrutierungsmaßnahmen vollständig eingestellt haben. Nach wie vor sind viele Unternehmen sehr daran interessiert, passende Kandidaten für wichtige Positionen kennenzulernen. Wir möchten Ihnen mit unserem Ratgeber für die Initiativbewerbung einige wichtige Tipps geben, wie Sie ohne Stellenausschreibung einen neuen Job erhalten.
Mit einer guten Initiativbewerbung haben Sie die Möglichkeit auch in Krisenzeiten einen Kontakt zu Ihrem Wunscharbeitgeber aufzubauen.

Ratgeber Intiativbewerbung

Mit diesen Tipps gelingt Ihnen eine erfolgreiche Initiativbewerbung

  1. Mit diesen Hinweisen gelingt Ihnen die Initiativbewerbung

    1. Zielunternehmen identifizieren
      Der erste Schritt zur Vorbereitung einer Initiativbewerbung besteht darin, dass Sie die möglichen Zielunternehmen identifizieren. In der Regel sind besonders die Unternehmen interessant, die entweder besonders innovativ oder besonders wachstumsstark sind. Sie sollten auch unbedingt herausfinden, welche Unternehmenskultur im Zielunternehmen vorherrscht. Nutzen Sie die Branchennews und Fachmedien für Ihre Recherche.

    2. Zielposition festlegen
      Wenn Sie ein spannendes Unternehmen gefunden haben, sollten Sie sich intensiv darüber Gedanken machen, welche genaue Zielposition Sie in diesem Unternehmen anstreben möchten. Versuchen Sie deshalb herauszufinden wie die Unternehmensstruktur aussieht und wie die Positionsbezeichnungen dort lauten. Als Quelle für diese Recherche sollten Sie sich die Unternehmenswebseite und die Geschäftsberichte genau ansehen.

    3. Ansprechpartner herausfinden und Anschreiben individualisieren
      Eine Initiativbewerbung sollte sich zwingend an einen konkreten Ansprechpartner im Zielunternehmen richten. Eine Initiativbewerbung mit der Anrede “Sehr geehrte Damen und Herren”, reduziert die Chance, dass Sie von dem richtigen Entscheider wahrgenommen werden, erheblich. Genauso wichtig ist es, dass Sie in Ihrem Anschreiben konkret darstellen, warum Sie sich für das Unternehmen und die Zielposition eignen und dem Unternehmen einen zusätzlichen Nutzen bringen. Versuchen Sie daher über Plattformen wie XING oder LinkedIn herauszufinden, an wen Sie Ihre Bewerbung persönlich adressieren können.

    4. Lebenslauf in Form bringen
      Bevor Sie Ihre Initiativbewerbung absenden, sollten Sie unbedingt Ihren Lebenslauf in Top-Form bringen. Ein guter Lebenslauf stellt Ihre Kompetenzen und Ihre Erfolge so dar, dass ersichtlich wird, warum Sie für die Zielposition geeignet sind. Erstellen Sie eine Executive Summary auf der ersten Seite mit Ihren wichtigsten Eigenschaften und zeigen Sie dort auch warum Sie besonders gut zum Zielunternehmen und zur Zielposition passen.

    5. Social-Profile aktualisieren
      Gerade bei interessanten Initiativbewerbungen, können Sie davon ausgehen, dass der Empfänger sich auch Ihr Profil bei XING oder LinkedIn anschaut. Achten Sie darauf, dass alle Informationen dort gut sichtbar sind und konsistent zu Ihrem Lebenslauf passen. Achten Sie darauf, dass die richtigen Trigger-Keywords in Ihrem Profil auftauchen, um das Interesse an Ihrer Bewerbung zu steigern.

    Fazit:
    Auch in Krisenzeiten können Sie mit einer gut durchdachten Initiativbewerbung Ihre Chancen auf eine spannende neue Herausforderung steigern. Auch wenn nicht jede Initiativbewerbung sofort zu einer Einstellung führen kann, werden gut passende Bewerbungen oft “an die Seite” gelegt und zu einem späteren Zeitpunkt, wenn es um eine Neubesetzung geht, wieder aktiviert.

Unser Tipp: lassen Sie sich von Profis helfen

Unsere Experten unterstützen Sie gerne mit der Erstellung eines individuelles Anschreibens, einem professionellen Lebenslauf und einem optimierten Online-Profil bei XING oder LinkedIn. Oder Sie nutzen unser Executive Paket, in dem alle Leistungen komplett enthalten sind.

Lesen Sie auch unsere weiteren Ratgeber Artikel, die Ihnen wichtige Hinweise zur beruflichen Neuorientierung geben.